Statt Tag der offenen Tür: Vorstellung aktueller Projekte unserer Musik-Klassen



 

Aktuelle Neuerungen in Bezug auf das Corona-Virus

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

soeben hat das Bundesministerium die Regelungen für die nächste Woche veröffentlicht. Ich gebe Ihnen hiermit eine kurze Übersicht, den gesamten Erlass finden Sie verlinkt am Ende des Textes.

Die wichtigsten Maßnahmen im Überblick:


• Der Stundenplan bleibt aufrecht.
• Für Eltern und Erziehungsberechtigte wird die Möglichkeit geschaffen, ihre Kinder ohne Attest zu Hause zu lassen. Eine Entschuldigung der Eltern reicht aus, es ist kein ärztliches Attest erforderlich.
• Schülerinnen und Schüler, die aufgrund des Wunsches der Eltern der Schule fernbleiben, können sich über die Stoffgebiete bei den zuständigen Lehrpersonen informieren (z.B. im Rahmen einer Präsenzstunde). Es findet kein flächendeckendes Distance Learning statt, da der Unterricht grundsätzlich in Präsenz stattfindet.
• Falls die technischen Voraussetzungen gegeben sind, können die Schülerinnen und Schüler eigeninitiativ am Unterricht virtuell teilnehmen. Eine Verpflichtung dazu besteht nicht. Schularbeiten und Tests sollten während des Lockdowns vermieden werden.

Regelungen MNS/FFP-2-Masken für Schülerinnen und Schüler/Lehrer/innen/Verwaltungspersonal:


• Maskenpflicht in allen Schulstufen im gesamten Schulgebäude inkl. den Klassen- und Gruppenräumen.
• Primarstufe und Sekundarstufe 1: zumindest MNS
• Sekundarstufe 2 (inkl. PTS): FFP2-Maske
• Entsprechende Maskenpausen sind für alle Schülerinnen und Schüler einzuplanen.
Für das Lehr- und Verwaltungspersonal gilt FFP2-Maskenpflicht im gesamten Schulgebäude inkl. den Klassen- und Gruppenräumen.

Die Testung aller ungeimpften und geimpften Schüler und Schülerinnen bleibt aufrecht.

In Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium gelten einheitliche Quarantäneregeln: Sobald ein Indexfall in der Klasse auftritt, hat die Schulleitung für die Klasse an den folgenden 5 Schultagen zusätzlich einen von der Schule zur Verfügung gestellten Antigentest anzuordnen.

 

Link zum Erlass des Bundesministeriums:

https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/sichereschule.html


Abschließende Bemerkung von meiner Seite:

Ich würde Sie bestärken, Ihre Kinder in die Schule zu schicken, denn sie ist mit den angeordneten Sicherheitsvorkehrungen und den hochfrequenten Testungen ein überaus sicherer Ort.
Ein neuerlicher abrupter Abbruch der sozialen und pädagogischen Strukturen kann in niemandes Interesse liegen.
Das Umsetzen von pädagogischen Paralellstrukturen (Präsenzunterricht und Homeschooling) hat schon in der Vergangenheit zu keinen befriedigenden Ergbnissen geführt.
Sowohl Mittags- wie auch Nachmittagsbetreuung bleiben, auf meine Nachfrage intakt, auch das Kolpinghaus steht uns weiterhin zur Verfügung.
Für den Musikbereich gelten weiterhin die Regelungen der Risikostufe 3, was zwar einiges im Instrumentalbereich zulässt, aber Chorproben doch sehr stark beeinträchtigt. Das lässt momentan keine rosige Prognose für das Adventsingen zu, aber wir werden uns im Fachbereich noch zu dieser Thematik beraten.

Ich wünsche Ihnen ein schönes, noch freies Wochenende und hoffe mit Ihnen das Beste für die weitere Entwicklung.

Mit freundlichen Grüßen
Bernhard Posch

-

 


Tag der offenen Tür:                         Verschoben auf 3.12.21


 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

 

aktuell sind an unserer Schule 3 Kinder und eine Lehrperson positiv auf Covid-19 getestet.

 

Dies war uns Anlass genug die Risikoanalyse für den Tag der offenen Tür neu zu überdenken.

 

Aus unserer Sicht ist es momentan nicht zu verantworten, den Tag der offenen Tür am 12.11.2021, in der geplanten Form bzw. mit dem vorgesehenen Programm aus Gesang, Tanz, Instrumentalbeiträgen und Bewirtung, abzuhalten.

 

Unser oberstes Ziel ist aktuell die Erhaltung der Gesundheit aller Mitglieder unserer Schulgemeinschaft und die Gewährleistung des Schulbetriebs.

 

Dem ist zurzeit jede Veranstaltung unterzuordnen.

 

 

Weil wir aber in einer sehr wandelbaren Zeit leben und die Inzidenzen sich erfahrungsgemäß im zweiwöchigen Abstand durchaus noch ändern können, würde ich als

 

 

Ersatztermin: Freitag, 03.12.2021 festlegen.

 

 

Sollte sich die Corona-Situation bis dahin nicht gravierend verbessert haben, würde an diesem Tag eine Informationsveranstaltung stattfinden, zu der alle interessierten Volksschuleltern natürlich herzlich eingeladen sind.

 

Für den Besuch gilt die 2G-Regel. Bitte besuchen Sie regelmäßig unsere Homepage, um allfällige Änderungen zeitnah zu erfahren.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Direktor Bernhard Posch

 

 



Wichtige Informationen zur aktuellen Covid-Situation finden Sie unter folgenden Links:


MINT-Projekt der Mittelschule Bregenz-Stadt im Schuljahr 2020/21

Trotz Corona, Lockdown und Homeoffice konnten die Klassen 4b und 4c ihr fächerübergreifendes Projekt  "Klimaneutrale Schule" noch vor den großen Ferien abschließen. Alle Infos, Fotos und Videos findet ihr auf der Projektwebseite 

https://www.mintiger.at

interner Link


 Aktuelle Ausstellung:

                                      Schülerarbeiten

Besucherzaehler